Fiat 500C Anniversario – Endlich Ferien!

Fiat 500C Anniversario

Endlich Ferien! Die letzten Prüfungen geschlagen, die Zeugnisse verteilt, Schüler, Eltern und Lehrer in den langen heißen Sommer entlassen. Bevor es aber aus Wien hinausgeht, an die Seen des Südens, die Strände der Adria und der Ägäis, genießen Rosa und Marie ihren ersten freien Tag mit einem Fiat 500C Anniversario, dessen Farbe eine Vorahnung des Türkis des Mittelmeeres ist.

Fiat 500C Anniversario Megadenzel

Einer jeden junge Dame Wunsch ist wohl ein eigenes Auto zur Matura, die Erfüllung des Wunsches nach Freiheit und Mobilität, was die Nerven der gebeutelten Eltern vor ihre eigene Matura stellt. Klein soll er sein, weil Stadt, sparsam, weil kein eigenes Einkommen der Brut, erschwinglich und doch schick, und idealerweise ein Cabrio, um die Sonne ins Leben und die Seele zu lassen. Kurzum, Objekt der Begierde ist der Fiat 500C, Riviera Grün und als Sondermodell Anniversario mit geradezu jungfräulicher Innenausstattung, und ja, der mit den sagenhaften Turbinenrädern.

1000 Uhr, Cafe Blaustern

Ein erster Cappuchino für die Damen, ein doppelter Espresso für den Vater im Blaustern. Die Parkplatzsuche gestaltet sich kurzweilig, denn 3 Meter 50 lassen sich fast quer in einen Parkplatz stellen. Überhaupt stellt das Handling des Wagens auch weniger Erfahrene vor keine Rätsel. Hoch sitzt Marie im Fiat 500C, bester Überblick nach allen Himmelsrichtungen, getoppt nur durch das Faltdach, das den Cinquecento fast zum Vollcabrio macht. Die 69PS gekoppelt an ein sanft und leicht schaltbares 5-Gang Getriebe stellen den Schnittpunkt zwischen Wirtschaftlichkeit und Fahrspaß dar und geben dem Cinquecento ein lebendiges Naturell, möglich gemacht durch ein Gewicht von unter einer Tonne. Quirlig wedeln wir weiter, denn die Damen werden hungrig.

Fiat 500C Anniversario Megadenzel

1215 Uhr, L´Osteria

So leicht der Cinquecento, so bekömmlich der Lunch. Pasta für die Damen, Conchiglie granchi di fiume und köstliche Orechiette di manzo al limone. Kaum ein Auto ist italienischer als der Fiat 500, der 2017 seinen 60jährige Geburtstag feierte. Ein Fahrzeug, das gemeinsam mit der Vespa Italien mobilisiert hat und über all die Jahre eine Ikone italienischen Designs geblieben ist. Trotzdem ist aber auch kein Automobil österreichischer als der Fiat 500, der in den Jahren 1957-1973 als Puch 500 in den Puch Werken in Graz produziert wurde. So macht das kollektive Gedächnis den Cinquecento zu einem eingebürgerten Italiener, was vielleicht die ungebrochene Liebe der Österreicher zum Fiat 500 erklärt.

Fiat 500C Anniversario

1430 Uhr, Salettl-Pavillon

Auf das Dach, freier Blick auf Sievering und das wunderschöne Interieur. Im zarten Creme die Sitze in Stoff-Leder Kombination, wer seinen höheren Töchtern dezenten Luxus gönnen will, wählt die Vollleder Ausstattung von Poltrona Frau. High-End Qualität, die sonst des Vaters Ermenegildo Zegna Anzug in seinem Maserati umschmeichelt. Ein offenes Dach verlangt neben PS nach ordentlich Watt, gesteuert über die optionale U-Connect Multimediaeinheit mit Apple CarPlay und Android Auto, was die sofortige Verbindung mit den 2 Mobiles der jungen Damen nach sich zieht. Da chill´ich gleich mein Leben, so wie von Rosa verlangt! Noch chilliger wäre nur die Beats Audio Anlage, die das Dach zum Pulsieren bringt.

Fiat 500C Megadenzel

1600 Uhr, Das Eis

Zurück geht es über die Höhenstraße nach Mauer, Finale des Schulabschlusses im lokalen Eissalon. Ich möchte es fast sportlich nennen, wie der Fiat 500C über die Höhenstraße zirkelt, möglich gemacht wohl auch durch die üppige Bereifung von 195/45ern auf den 16Zoll Vintage Felgen, die vielleicht nicht jedermanns Geschmack treffen, meinen aber mit Sicherheit. Marie scheint sich frisch verliebt zu haben und strengt eine Debatte über Maturageschenke an, die doch bei so vielen MitschülerInnen üblich wären, kleine Autos als Belohnung für die Mühen und die Reife.

Fiat 500C Megadenzel

Aber diesen Argumenten trotze ich gekonnt, denn vor der Türe steht ein hellblauer Fiat 500. Vielleicht nicht der neueste, auch mangelt es an einem Faltdach, aber der Schlüssel ist stets bereit, soferne nicht Papi oder Mami den himmelblauen Cinquecento selbst durch die Stadt treiben wollen.

Fiat 500C Anniversario Megadenzel

Danke für die Kooperation mit Megadenzel Erdberg.

2 Kommentare

  • Günter sagt:

    Bin total italophil veranlagt. Meine Frau fährt einen hellblauen Cinquecento, wie am obigen Foto , ich eine rote Giulia.
    Sehr schöne HP!

    Liebe Grüße

    • Danke Günter! Wir lieben Italien und viele der Produkte, die in Italien mit Liebe und einem tollen Blick für das Design hergestellt werden! Schön, dass dir unser Blog gefällt. Wir haben noch so einiges in Produktion….
      Liebe Grüße
      Christoph

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.