Vespa 2017 – So bunt wie dein Leben

Endlich kehrt das Frühjahr ein, Primavera, wie wir Vespisti sagen. Die Sonnenstrahlen erwärmen die Seele, ein erster Espresso im Schanigarten. Und zur Glückseeligkeit fehlt nur noch eine Vespa, Lebensfreude seit 1946.

Vespa 2017 by eaglepowder.com for mipiace.at

Wohl kein Fahrzeug hat je die Herzen so erobert wie die Vespa, die zuerst Italien mobilisiert hat und dann ihren Siegeszug um die ganze Welt angetreten ist. Die Anforderungen an unsere Mobilität mögen sich verändert haben, aber unsere Liebe zu diesem italienischen Motorroller ist geblieben.

Der besondere Charme mag im einzigartigen Design des unvergessenen Corradino D´Ascanio liegen, sicher aber auch im unnachahmlichen italienischen Charakter, der sich mit jedem Zylinderschlag auf den oder die Vespista überträgt.

Vespa 2017 by eaglepowder.com for mipiace.at

Vespa steht aber nicht als Ikone still, der Piaggio Konzern ist ein dynamische Unternehmen und hat das Kunststück zu Wege gebracht, die Vespa sowohl stilistisch als auch technisch in die Moderne zu führen. Technische Neuerung gibt es dort, wo es notwendig ist, aber das Grundkonzept bleibt bestehen. So vertraut Vespa auch 2017 auf eine robuste klassische Stahlkarosserie oder die geniale Einarmschwinge.

Doch unter dem Blech hat sich wieder etwas getan: Alle Fahrzeuge sind auf die neueste Euro 4 Emissions-Norm ausgelegt, was umfassende Eingriffe im Bereich des Motors und der Auspuffanlage mit sich brachte. Modifikationen da und dort zeichnen den neuen Jahrgang aus, ein modifizierter Seitenständer für die GTS, neue Amaturen oder die veränderte Lenkkopfabdeckung.

Vespa 2017 by eaglepowder.com for mipiace.at

Für mich machen aber nicht diese Modifikation den Jahrgang 2017 aus, vielmehr die geballte Wucht der Farben, die wiedergewonnene Freude an der Buntheit. Das Giallo Geliosa bringt die Sonne Italiens auf die Straße (GTS Supersport, Sprint S), das Verde Speranza (GTS Super) lässt mich von den Orangenbäumen Siziliens träumen!

Verliebte wählen Rosso Vignola, Liebhaber des Meeres Azzurro Incanto (Beide GTS), Primavera FahrerInnen auch gerne Rosa Corallo! Und alle Farben dieses Sommers findet ihr hier.

Dass man mit einer Vespa immer bestens angezogen ist, versteht sich von selbst, aber auch die fahrdynamischen Qualitäten suchen ihresgleichen. Der Jahrgang 2017 schmeckt noch besser als alle Jahrgänge zuvor, die Vespa steht in der Blüte ihrer Jugend in Saft und Kraft.

Vespa 2017 by eaglepowder.com for mipiace.at

Zum Test haben wir uns gleich auf eine Vespa GTS 300ie Super geschwungen, verfeinert mit einer neuen Akrapovic Anlage, ebenfalls ausgelegt auf Euro4, was einen voluminöseren Katalysator im Endtopf mit sich bringt. Und siehe da, gefühlsmäßig geht die 2017er GTS besser als das letztjährige Modell, offensichtliche ein Verdienst des neuen Motor-Mappings. Die 300er dreht bullig aus dem Drehzahlkeller, keine Delle trübt den Verlauf, gefühlsmäßig kommt sie noch spritziger in die Gänge (oder besser Variomatik) und ich hatte das Gefühl, dass die Gasannahme ein wenig agressiver ausgelegt wurde.

Jetzt geht es nur noch darum, die richtige Farbe zu wählen. Eine grüne Super oder doch das Gelb der Supersport? Egal, was du wählst, die Freude und der Spaß ist dir im Sommer 2017 gewiss.

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.