Piaggio Liberty 125ie – Plug & Play

Piaggio Liberty 125ie Eaglepowder.com

Das Frühjahr zieht ins Land und die erste Piaggio Liberty 125ie findet ihren Weg über den Brenner. Eine gute Gelegenheit, den Megaseller (900.000 Einheiten) rechtzeitig vor der Eissaison einem Test zu unterziehen.

Piaggio Liberty 125ie mipiace.atPiaggio hat der Liberty nicht einfach ein Facelift gegönnt, sondern vielmehr einen neunen Roller auf die großen Räder (16″ vorne/14″ hinten) gestellt. Kern der Konstriktion ist der brandneue 125ccm iGet Motor mit 10,8 PS, der im Vergleich zum Vorgänger um 10% kräftiger wurde und sich vorallem durch seinen geringen Kraftstoffverbrauch auszeichnet.

Auffallend an der neuen Liberty ist aber, dass sie sehr leise ist. Schon beim Anlassen (Anlasser um 70% leiser), mehr aber noch während der Fahrt. Nahezu ohne Vibrationen zieht man durch Stadt und Land und hat gefühlsmäßig einen kleinen Elektromotor unter dem Sitz. Nichts poltert, nichts böllert. Für den 2Takt Fahrer eine neue Erfahrung. Die emissionsfreie Verbrennungskraftmaschine!

Apropos Kraft: Die Piaggio Liberty 125ie reisst der Welt zwar keinen Haxen aus, aber die 10,7 Nm setzen sie in Kombination mit der guten Getriebeabstimmung doch mit Bestimmtheit in Gang. Insbesondere im unteren Drehzahlbereich beim Beschleunigen von der Ampel erfreut die Liberty mit gutem Durchzug, was das Loslösen von den vierrädrigen Kollegen sehr erleichtert.

Piaggio Liberty 125ie mipiace.at

Überhaupt scheint die Piaggio Liberty für den Einsatz in der Stadt konzipiert. Das geringe Gewicht und sie schmale Karosserie machen dich zum König das Stadtverkehrs. Keine Lücke ist zu eng, keine Kolonne ein Hindernis. Hier zählt nicht der Power, sondern die federleichte Handhabung des Rollers, kombiniert mit dem guten Antritt aus niedrigen Drehzahlen.

Piaggio Liberty 125ie mipiace.atEin dicker Bonuspunkt für kleinere Fahrer und Damen: Ihr findet jederzeit sicheren Stand, da die Sitzhöhe einsteigerfreundlich und praktikabel ist. Keine Angst also, die Liberty ist euer Freund!

Trotz der geringen Sitzhöhe konnte der Stauraum um 30% vergrößert werden, so dass ein Jethelm ohne Probleme untergebracht werden kann. Optional steht auch Topcase zur Verfügungen, der momentan als Draufgabe zu einer neuen Liberty mit angeboten wird.

Überhaupt der Preis: EUR 2.399.- für die Piaggio Liberty 125ie inklusive dem Topcase müssen als Kampfansage gesehen werden. Hier stellt sich dann wirklich die Frage, wieso man noch mit dem Auto in die Stadt fährt. Die Unterhaltskosten sind minimal und die Anschaffung amortisiert sich schnell, einmal abgesehen vom Zugewinn an Fahrspaß, Zeitgewinn und Lebensqualität.

Piaggio Liberty 125ie mipiace.atUnd der Fahrspaß kommt nicht zu kurz. Neben dem erfrischenden Motor lebt die Liberty von ihrem leichten Handling und dem wirklich ausgezeichneten Fahrwerk. Die großen Räder schaffen vertrauen und bieten Stabilität. Hier wackelt nichts, sauber zieht die Liberty ihre Radien, und das hintere Federbein ist sogar einstellbar.

Um den flotten Roller sauber zu verzögern, verbaut Piaggio eine 240mm Scheibe vorne und spart auch nicht an der Sicherheit: ABS ist serienmäßig! So besteht auch bei ungeübten Fahrern nicht die Gefahr, in der Panik des Moments das Vorderrad zu überbremsen.

Last but not least: Man ist mit der Piaggio Liberty immer gut angezogen. Dezent und fesch. Die LED Leuchten funkeln, charmante Farben passen vor den Eissalon.

Fazit

Dieses intelligente Package, reduziert in Kosten, nicht aber in Funktionalität und Attraktivität, beantwortet auf dem Punkt Fragen der urbanen Mobilität im Jahr 2016. Leicht und frisch. langlebig und trotzdem fesch!

Der ideale Roller für Automobilisten mit dem unabdingbaren B111 Führerschein, für Jugendliche und Damen, die ein leichtes unkompliziertes Fahrzeug für die Stadt suchen, aber auf den Spaß und ein Produkt „Made in Itay“ nicht verzichten wollen.

Kosten werden klein geschrieben, Sommerspaß dafür ganz groß!

Technische Daten Piaggio Liberty 125ie

  • Motor: Luftgekühlter Einzylinder-Viertaktmotor
  • Hubraum: 124,5 ccm
  • Leistung: 11 PS bei 7500/min
  • Drehmoment: 10,5 Nm bei 6000/min
  • Getriebe: Variomatik
  • Fahrwerk: Stahlrohrrahmen, Telegabel vorn (7,6 cm Federweg); Triebsatzschwinge mit Monofederbein hinten (fünffach einstellbar, 74,5 mm Federweg)
  • Bremse: 24 cm Einscheibenbremse vorne, 14 cm Trommelbremse hinten
  • Räder: Aluminium-Gussräder, Bereifung 90/80-16 vorne, 100/80-14 hinten
  • Sitzhöhe: 78,7 cm
  • Gewicht: 124 kg (vollgetankt)
  • Tankinhalt: ca. 6 l

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.