Savoy Beach Hotel Bibione – La Vita è Bella

Wer weiß, hätte Thomas Mann dem Golfspiel gefrönt, vielleicht wäre Gustav von Aschenbach der Tod in Venedig erspart gebleiben und Gattin Katja wäre statt nach Davos zur Kur nach Bibione gereist.

Haltlose Spekulationen das alles, zum Glück ergebener Leser kam es wie es kam, Mann erhielt den Nobelpreis und die Kunstwelt einen Film von Visconti und eine Oper von Britten, Bibione war da noch ein unbekannter Bezirk von San Michele al Tagliamento und am Lido drängten sich nur die Pinien.

Savoy Beach Hotel Bibione by Homolka for mipiace.at Italian Lifestyle Blog (13)

Da sieht es heute schon ein bißchen anders aus, mit der Demokratisierung der von Kur- und Entdeckungsreisen konnten nicht nur wohlhabende Aristokraten und Bürger die Sommerfrische an der Adria geniessen, aus Nordeuropa machen sich Heerscharen sonnenhungriger Urlauber jeden Sommer zur Reise über die Alpen auf, um an den endlosen Sandstränden ihre persönliche Dolce Vita zu geniessen.

Savoy Beach Hotel Bibione by Homolka for mipiace.at Italian Lifestyle Blog (15)

Die wahren Geniesser schlagen den Massen aber ein Schnippchen und kommen in Vor- oder Nachsaison, dann gehören Ort und Strand ihnen, auch die Anreise ist ganz ohne Kolonnenverkehr auf den schmalen Strässchen der Lagunenlandschafft völlig stressfrei und im Nu erledigt, selbst an einem Freitagabend zwischen Ostern und Pfingsten.

Freilich, alles hat da noch nicht offen, viele Häuser warten bis zum Sommer, manche werden gerade frisch gestrichen, doch eines hat immer offen: das Savoy Beach Hotel der Familie Basso! Es ist das 1998 eröffnete Flagschiff der Gruppe, die den Turismus in Bibione von Anfang an betrieben und immer wieder neu erfunden hat, mittlerweile betreibt man neun Hotels für jedes Publikum.

Savoy Beach Hotel Bibione by Homolka for mipiace.at Italian Lifestyle Blog (9)

Begonnen haben die drei Brüder Franco, Angelo und Vanni in den fünfziger Jahren mit der Vermittlung von Ferienwohnungen, ein Geschäft das immer noch floriert, die Wohnungsschlüssel holt man einfach im Büro an der Hauptstrasse ab. Viel luxuriöser residiert man hingegen im Fünf-Stern-Haus am Strand, im Savoy fehlt es einem an gar nichts, Poollandschaft, Bars, die, ganz wie es sich für ein Luxushotel gehört, abends dezente Livemusik bieten, sowie zwei Restaurants, eines a la Carte, das andere als Buffet ohne jede Beschränkung ausgelegt.

Savoy Beach Hotel Bibione by Homolka for mipiace.at Italian Lifestyle Blog (5)

Und hier erlebt man gleich nach der Ankunft die erste Überraschung, abgesehen vom üppigen Angebot, das von einer riesigen Auswahl typischer Antipasti über Paste, Salate, Primi und Desert alles bietet, was Italien zur Lieblingsdestination für Feinschmecker macht, überzeugt vor allem die Meisterschaft der Küchenbrigade unter Chef Alessandro Castelnuovo!

Savoy Beach Hotel Bibione by Homolka for mipiace.at Italian Lifestyle Blog (7)

Kein Wunder, könnte man meinen, bei den Produkten, die man hier bekommt, und dazu noch frisches Gemüse aus eigener Produktion. Den entscheidenden Unterschied im Savoy Beach Hotel machen aber anscheinend die Mitarbeiter aus, die legen sich stets ins Zeug, es macht sich eindeutig bezahlt den Betrieb ganzjährig zu führen statt sich ausschliesslich auf Saisonkräfte zu verlassen.

Savoy Beach Hotel Bibione by Homolka for mipiace.at Italian Lifestyle Blog (28)

Ein Großteil der Mitarbeiter lebt übrigens in Portogruaro, man kann´s verstehen, sobald man sich den kleinen Ausflug in die alte venezianische Stadt ein paar Kilometer landeinwärts in der Terra Ferma gegönnt hat. Wobei landeinwärts natürlich für eine Stadt, die neben dem „Gru“, also Kranich, der sich im Feuchtbiotop des Hinterlandes natürlich besonders wohl fühlt, auch noch das „Porto“ im Namen führt schon ein wenig irreführend ist.

Savoy Beach Hotel Bibione by Homolka for mipiace.at Italian Lifestyle Blog (18)

Vielmehr diente der Kranichhafen, der erstmals 1140 in einer Urkunde auftaucht, mit welcher der Bischof von Concordia Siedlern Grundstücke am Ufer des Lemene Flusses zwecks Errichtung von Lagerhäusern und eines Flusshafens zueignete, stets als wichtiger Umschlaghafen zwischen Meer und jenen Kanälen die einst eine Hauptrolle als Verkehrswege im fruchtbaren Hinterland spielten.

Savoy Beach Hotel Bibione by Homolka for mipiace.at Italian Lifestyle Blog (22)

Die Venzianer wussten dies zu schätzen, sicherten die Stadt mit einer Mauer, richteten sich häuslich ein, wovon der einheitlich venezianisch-gotische Stil der bezaubernden Altstadt zeugt. Bis 1815, als nach dem Ende von Napoleons Erobererkarriere das Haus Habsburg sich über Gebietszuwächse auf Kosten der Venezianer freuen und die Stadt in ihr Reich aufnehmen konnte. Dabei blieb es, abgesehen von den 1848 unvermeidlichen Aufständen bis zum Rückzug der Österreichischen Truppen 1918, dankenswerter Weise rettete Kompanieführer Julius Raab, ja, genau, der spätere Bundeskanzler, den „Ponte dei Molini“ vor der Zerstörung.

Die Brücke ist nach den Mühlen benannt, die hier an einer felsigen Geländestufe die Stromschnellen zur Energiegewinnung nutzen. Oder eher: nutzten, heute sind sie vor allem eine von unzähligen Sehenswürdigkeiten, die den Besuch Portogruaros allein schon zu einem Muss machen. Wäre da nicht auch noch eine Lokalszene, wie sie halt nur eine echte, lebendige Stadt zu bieten hat.

Savoy Beach Hotel Bibione by Homolka for mipiace.at Italian Lifestyle Blog (26)

Vor den Bars an der Ringstrasse lungern Vespas und ihre Piloten, die Mitglieder des lokalen Vespaclubs lassen ihre Oldtimer aber natürlich nicht einfach vor den Toren der Stadt stehen, wenn sie im Zentrum speisen, lieber schieben sie die Geräte bis vor die Osteria, etwa die „A l´Ombra de la Torre“, wobei der Schatten des putzigen Wachturms über dem Stadttor nicht sehr lang ist.

Doch wegen dem kommt man ja auch nicht hierher, sondern wegen der köstlichen Küche, die landwirtschaftliche Tradition der Stadt landet hier in bestechender Qualität am Teller. Oder auch im Glas, die Auswahl ist riesig, und auch beim Wein streng regional, gibt ja genug Winzer hier, und nicht nur alteingesessene.

Savoy Beach Hotel Bibione by Homolka for mipiace.at Italian Lifestyle Blog (25)

Einer von den Jungen ist Luca Marcon, Spross einer Weinbauerdynastie aus der Gegend von Treviso, nunmehr verantwortlich für die seit 1995 vor den Toren von Portogruaro angelegten Weingärten und das 2010 neu errichtete Weingut Torre Maschia. Zehn Rote,  sechs Weisse und acht Schaumweine hat man im Programm, allesamt mit ausgeprägter Sortencharakteristik, die Lage und das Terroire als Distinktionsmerkmale scheiden dank der homogenen Ebene hier ja aus.

Savoy Beach Hotel Bibione by Homolka for mipiace.at Italian Lifestyle Blog (23)

Umso beeindruckender ist die Vielzahl der Geschmacksnuancen, die vom typischen aromatischen Bouquet des hier TAI genannten Tokai Friulano über  satte fleischige Anklänge beim autochtonen raboso bis zu wahrlich überraschenden Tönen von grünem Paprika beim Cabernet Frank reichen. Und eines kann ich ihnen versichern: der Abgang ist jedenfalls länger als der Schatten des Torre!

Savoy Beach Hotel Bibione by Homolka for mipiace.at Italian Lifestyle Blog (17)

Egal, heim geht´s ins Savoy, das Meeresrauschen wiegt einen in den Schlaf, morgen steht eine Fahrradtour am neu angelegten Radweg zum Leuchtturm am Programm, Joggen am frisch planierten Strand, oder, sollten wir zu faul zum anziehen sein, ein Spabesuch. Was heisst, wo in anderen Hotels eine mehr oder weniger üppige Wellnessoase im Keller wartet beginnt dort im Savoy ein Tunnel, dessen anderes Ende direkt in die Thermae Bibione mündet!

Savoy Beach Hotel Bibione by Homolka for mipiace.at Italian Lifestyle Blog (11)

Und die bieten von der medizinische Behandlung über Beauty Treatments und alle Arten von Dampf- und Schwimmbädern alles an, was das Herz, nein, der geschundene Körper begehren könnte. Und die ganz unverschämten holen sich die Kosten in Österreich von ihrer Krankenkasse wieder, natürlich nur für die vom Arzt verschriebenen Anwendungen, die tun aber auch verdammt gut. Tja, Herr Mann, wenn Sie das gewusst hätten, gell!

#AD

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.