An Italian Day – Ferrari World Yas Island Abu Dhabi

Thomas Lenitz Ferrari World Abu Dhabi Yas Island for mipiace.at

Was macht man als motorsport-verrückter Italien Fan, wenn es bei uns nebelig und kalt wird und noch keine Punschsstände geöffnet haben?

Richtig, man setzt sich ins Flugzeug und in rund 6 Stunden befindet man auf Yas Island in Abu Dhabi. Endlich wieder Sonne und geschmeidige 35 Grad. Unser Domizil für die nächsten Tage war das Yas Viceroy Hotel, durch welches die Formel 1 Strecke führt und wo mich atemberaubende Lichtspielen auf der Fassade Abend für Abend in Staunen versetzt haben. Nun gut, aber was hat das alles mit Italien zu tun?

Thomas Lenitz Ferrari World Abu Dhabi Yas Island for mipiace.at

Das große Highlight neben dem Yas Marina Circuit ist natürlich die Ferrari World. Ein großer Abenteuerspielplatz für jung und alt und natürlich Ferrari-Fans wie mich. Also ging es gleich nach dem Frühstück, übrigens auf der Terrasse mit unmittelbaren Blick auf die Rennstrecke, nach einem Espresso mit Untermalung von Formel 4 Testfahrten (übrigens mit Abarth Motoren) in den Park.

Thomas Lenitz Ferrari World Abu Dhabi Yas Island for mipiace.at

Das sind solche Tage, an welchen man einfach nur das Leben genießt und nur eines hat: FUN. Ferrari hat hier wirklich was tolles aufgestellt. Das erst Highlight war natürlich gleich die „Formula Rossa“, eine 2070 m lange und 52 m hohe Achterbahn. Die Züge werden mit einem 24.000 kW (32.600 PS) starken hydraulischen Beschleunigungssystem von 0 auf 100 km/h in 2,9 Sekunden und von 0 auf 240 km/h in 4,9 Sekunden beschleunigt. Aufgrund der hohen Geschwindigkeit und des Sandes müssen alle Fahrgäste während der Fahrt Schutzbrillen tragen. Noch fragen?

Thomas Lenitz Ferrari World Abu Dhabi Yas Island for mipiace.at

So was muss man erlebt haben und das Frühstück war auch noch dort, wo es sein sollte. Nächste Station war die Testfahrt mit einem Ferrari California-T. Was gibt es schöneres als bei Sonnenschein mit einem Cabrio auf den Straßen von Yas Island zu fahren. Das beste an der 30min Tour ist der Yas Tunnel. Hier kann man auch optimal die Akustik dieses Fahrzeuges erleben.

Thomas Lenitz Ferrari World Abu Dhabi Yas Island for mipiace.at

Ausgestattet mit den Fotos und Videos von der Fahrt ging es zum Mittagessen. Hier muss ich als eingefleischter Maranello & Kulinarik Fan sagen, dass das Original nicht kopiert werden kann, auch wenn man sich sehr bemüht hat. Pasta essen bei Mama Rosella im Montana oder im Cavalino gegenüber des Ferrari Werks, seinen Geburtstag feiern, das ist einzigartig auf der Welt und nur in Maranello erlebbar!

Thomas Lenitz Ferrari World Abu Dhabi Yas Island for mipiace.at

Es gibt in dem Park noch zahlreiche weitere Attraktionen zum Thema Ferrari und Italien. So auch eine Kartbahn, unzählige Fahrsimulatoren, Kinos und eine Ferrari Ausstellung mit Fahrzeugen. Die letzte Fahrt führte uns zur neuesten Attraktion, dem „Flying Aces“. Der 51 Grad steile Lifthill ist der extremste seiner Art, und in 52 Metern Höhe erleben Adrenalin-Junkies einen der weltweit höchsten Loopings.

Thomas Lenitz Ferrari World Abu Dhabi Yas Island for mipiace.at

Der Name der Achterbahn wurde in Anlehnung an den italienischen Piloten Francesco Baracca, dem erfolgreichsten italienischen Jagdflieger des Ersten Weltkriegs, gewählt. Als Erkennungszeichen malte er ein schwarzes Pferd auf sein Flugzeug – dieses übernahm Enzo Ferrari später als Logo.

Es hat schon eine wenig Überwindung gekoste,t aber es war nur eines – voll cool- ein Erlebnis der ganz besondern Art. Leider vergehen solche Tage viel zu schnell. Übrigens wird ab 2017 zum 70 Jährigem Jubiläum von Ferrari einen weitere Ferrari World in Spanien eröffnet.

Thomas Lenitz Ferrari World Abu Dhabi Yas Island for mipiace.at

So ein toller Tag muss natürlich mit einem italienischen Abendessen enden. Hier bietet das Yas Viceroy Hotel ein ganz tolles Lokal an, das „Amici“ mit feinster italienischer Küche. Auf dem Dach des Hotel gibt es noch ganz etwas besonderes, nämlich die Skylite Rooftop Lounge. Spezialität hier die Cocktails, die alle nach Rennstrecken auf der Welt benannt sind. „Monza Azuru“ entwickelt sich für mich eigenartiger weise zum Favoriten.

Thomas Lenitz Ferrari World Abu Dhabi Yas Island for mipiace.at

Abu Dhabi hat aber noch viel mehr zu bieten und man sollte sich wirklich einige Tage Zeit nehmen, um die Stadt zu erkunden. Unbedingt sollte man aber das „Observation Deck at 300“ in der 74. Etage der Etihad Towers besuchen. Es ist der höchste Aussichtspunkt Abu Dhabis, wo man seinen Espresso beim Sonnenuntergang genießen kann.

Thomas Lenitz Ferrari World Abu Dhabi Yas Island for mipiace.at

Der Blick auf die Stadt und den Arabischen Golf ist einfach überwältigend. Haken an der ganzen Geschichte ist aber, dass man irgendwann wieder 6 Stunden zurückfliegen muss und einem wieder Nebel, Regen und Kälte in Wien Schwechat empfangen. Aber die vielen tollen Erinnerungen in Abu Dhabi machen den Winter ein wenig erträglicher und in Kürze öffnen auch wieder die ersten Punschhütten.

Thomas Lenitz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.