Vespa Sei Giorni – Der Ursprung des Mythos

Vespa Sei Giorni 300ie

1951, Sei Giorni Internazionale, Varese

1951 versetzte die Piaggio-Rennmannschaft die Welt der Motorsportwettbewerbe in Erstaunen, als sie in einem der härtesten und prestigeträchtigsten Rennen mit der Vespa Sei Giorni  über echte Off-Road-Motorräder triumphierte. In der Nachkriegszeit erlebten die Zuverlässigkeitsrennen ihren absoluten Höhepunkt. Hierbei handelte es sich um extrem fordernde Rennen auf härtesten Strecken über einige Hundert Kilometer. Eine außerordentliche Prüfung für Mensch und Material.

Der namhafteste Wettbewerb waren die Sei Giorni Internazionale, deren 26. Ausgabe in Varese stattfand.

Die zehn Vespas stießen am Start auf allgemeine Skepsis. Was würden sie schon gegen echte, für Wettbewerbe gebaute Motorräder ausrichten können? Mit einem extra für dieses Rennen entworfenen Modell in der Sport-Version dominierte Vespa den Bewerb und eroberte 9 goldene Einzelmedaillen. Die auf unwegsamen Off-Road-Strecken und bei einem auf der Rennstrecke von Monza ausgetragenen reinen Geschwindigkeitsbewerb  errungene Überlegenheit war erdrückend. Sie brachte Piaggio auch die Goldmedaille der Industrie dafür ein, als einzige italienische Mannschaft den Bewerb gewonnen zu haben.

Vespa Sei Giorni 125 1951

Die Vespa „Sei Giorni“, die aus diesem Sieg hervorging und den Namen des Rennens erhielt, war dem Serienmodell stilmäßig sehr ähnlich, von dem sie sich durch den größeren Tank, die umfassendere Schürze und die größere Tasche auf der rechten Seite unterschied, die für den Einbau des Vergasers auf dem Zylinder konzipiert wurde. Dieses Sei Giorni-Modell ist bei weitem das legendärste der Vespa-Geschichte und ist heute bei Sammlern sehr begehrt. Es stellt eines der wertvollsten Vespa-Modelle dar, da es in einer limitierten Anzahl von ca. 300 Stück extra für Zuverlässigkeitsrennen hergestellt worden war.

2017, Vespa Sei Giorni, Pontedera

Vespa lässt in lässt in Erinnerung an die legendären Erfolge die exklusive Vespa Sei Giorni entstehen, eine Sonderversion in limitierter Auflage, Nachfahrin des gleichnamigen Originals Vespa Sport „Sei Giorni“.

Der Stil der neuen Vespa Sei Giorni ist dem der klassischen Sport Vespa aus dem Jahr 1951 nachempfunden. Ihre charakteristischen Elemente sind der „niedrige Scheinwerfer“, d.h. die auf dem Frontkotflügel angebrachte Scheinwerfereinheit, und der Lenker, der sowohl bei der Vespa Sei Giorni als auch bei den Oldtimer-Vespas durch die Einfachheit des sichtbaren Metallrohrs besticht. Das neue Modell orientiert sich an der stilistischen Lösung und der rationalen Bauweise des Originals und bereichert diese um das runde Armaturenbrett mit analogem Tachometer auf weißem Grund. Eine Rückbesinnung auf den ursprünglichen Vespa-Stil, wobei jedoch modernste Technik zum Einsatz kommt, die dem Fahrer eine große Vielzahl von Informationen liefert.

Vespa Sei Giorni 300ie

Ein weiteres hervorstechendes Merkmal der Vespa Sei Giorni ist der getönte Windschild, der das Armaturenbrett elegant umfasst.

Die allgemeine ästhetische Linie ist durch die Stilelemente der sportlichsten Vespas vorgegeben. Die schwarze Nummernhalterung ist unmittelbar der Livree der legendären Rennmannschaft der 50er Jahre entnommen und wird durch komplett schwarze – beispielsweise Felgen und Auspuffdämpfer – und rassige rote Details zusätzlich betont.

Vespa Sei Giorni

Die Vespa GTS bildet die technische Grundlage der neuen Vespa Sei Giorni, die über den stärksten Antrieb in der gesamten Geschichte des berühmtesten und beliebtesten Motorrollers der Welt verfügt. Es handelt sich dabei um den modernen und technisch ausgeklügelten 300 Euro 4, einen Einzylinder-Viertaktmotor mit 4 Ventilen, Flüssigkeitskühlung und elektronischer Einspritzung, der eine Leistung von 15,6 kW (21,2 PS) bei 7.750 Umdrehungen erbringt und ein maximales Drehmoment von 22 Nm bei nur 5.000 Umdrehungen erreicht. Diese Werte gewährleisten ein exzellentes Ansprechverhalten beim Beschleunigen und garantieren allgemein außerordentlich brillante Leistungen.

Die Sportlichkeit der Vespa Sei Giorni wird außerdem durch den Einsitzer-Look des Sattels (der auch für einen Mitfahrer zugelassen ist) mit doppeltem Überzug und Ziernähten, elektroverschweißten Steppnähten auf der Sitzfläche und kontrastierenden weißen Nähten unterstrichen. Das Schild „Special Edition“ auf der Frontschürze mit der Seriennummer weist auf die Einzigartigkeit dieses Sondermodells hin.

Vespa Sei Giorni 300ie

Die Vespa Sei Giorni macht sich die typischen Eigenschaften der Vespa GTS wie Stil, Komfort und Sicherheit zu eigen. Wie alle Versionen der Vespas mit großer Karosserie verfügt die Vespa Sei Giorni über ein geräumiges Fach unter dem Sattel und eine breite und bequeme Sitzfläche. Die Ergonomie ist wie bei allen Vespas perfekt und kommt durch den Komfort der großen Karosserie noch stärker zur Geltung. Der Fahrer sitzt natürlich im Sattel, hat dadurch vollständige Kontrolle über das Fahrzeug und genießt auch über lange Distanzen absoluten Komfort.

Der USB-Anschluss im Fach der Heckschürze ist serienmäßig eingebaut. Die vorderen Blinker enthalten eine Reihe von LEDs, die als Tagfahrleuchten dienen. Auf der Ebene der Sicherheit ist eine Ausstattung mit dem ABS-Antiblockiersystem jetzt Standard.

Wie alle Vespa GTS-Versionen verfügt auch die Vespa Sei Giorni über eine Windschutzscheibe, eine geräumige 42 l-Gepäckbox und eine Gepäckboxhalterung. Der Gepäckträger vorne und hinten zählt zu dem begehrtesten und beliebtesten Zubehör, das den Charakter und die lange Fahrtradition der Vespa in besonderem Maße kennzeichnet. Unter dem Zubehör ist außerdem der Randleistensatz zu nennen, der der Vespa maximalen Schutz bietet und ein unverwechselbares und individuelles Stilmerkmal darstellt. Für einen noch größeren Sitzkomfort ist außerdem ein Sattel in der klassischen Zweisitzer-Version verfügbar, der ebenfalls mit doppeltem Überzug und Ziernähten angeboten wird.

Die Beinschutzdecke aus Thermomaterial ist einfach anzubringen und sichert Fahrkomfort zu jeder Jahreszeit. Abgerundet wird das Zubehör durch die Fahrzeugabdeckplane, die mechanische Diebstahlsicherung, die Trittbrettmatte aus rutschfestem Gummi, die Tasche aus echtem Leder und das Tom Tom Vio GPS Navigationsgerät in einer Spezialausgabe für die Piaggio Group.

Vespa Sei Giorni 300ie

Zu den hervorstechendsten und technisch fortschrittlichsten Zubehörteilen zählt die Vespa Multimedia Plattform, durch die man sein Smartphone an die Vespa anschließen kann. Dadurch erhält man einen ausgeklügelten und multifunktionellen Bordcomputer, der verschiedene Angaben des Tachometers und des Drehzahlmessers, aber auch Informationen über die Leistung und die Motordrehzahl, die Längsbeschleunigung, den aktuellen und durchschnittlichen Treibstoffverbrauch, die durchschnittliche Geschwindigkeit und den Batteriestand sowie über die Fahrt selbst und noch viele andere Dinge gleichzeitig anzeigen kann.

Neben dem Zubehör sind auch speziell auf diese kostbare Vespa zugeschnittene Kleidungsstücke in limitierter Ausgabe erhältlich, wie der Jet-Helm mit Visier, der farb- und stilmäßig perfekt auf das Fahrzeug abgestimmt ist und durch die Logos „Sei Giorni“, die Verarbeitung des Innenfutters aus Ökoleder und die antiallergische Innenausstattung veredelt wird. Zusammen mit dem T-Shirt, der Kappe und der Baumwolltasche begleiten sie den Vespafahrer bei jeder Fahrt im unverwechselbaren „Sei Giorni“-Stil.

Wer sich nun von diesem sensationellen Vespa Modell angesprochen fühlt, sollte sich schnellstens mit dem Händler seines Vertrauens in Verbindung setzen, denn wie schon 1951 ist die Vespa Sei Giorni heiß begehrt!

Viel Glück!

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.