Italienische Weine – Camigliano Chianti Colli Senesi 2015 DOCG

Camigliano Chianti Colli Senesi 2015 DOCG

Endlich befinden wir uns in der Toskana, dem klassischen Weinbaugebiet in Italien. Hier wird der Chianti gekeltert, ein Rotwein, der im Wesentlichen aus der Sangiovese-Traube besteht und Jahrzehnte als Synonym für italienischen Wein stand, am liebsten in strohumflochtenen Flaschen, die als Fiasco bezeichnet werden.

Der Chinati

Nicht als Fiasko wollen wir unseren Camigliano Chianti Colli Senesi 2015 DOCG bezeichnen, der aus einer der DOC Regionen der Toskana kommt. Innerhalb des DOCG-Gebietes gibt es acht Unterzonen, die aber nicht das gesamte Chianti-Gebiet abdecken. Weine, die nicht in einer dieser Unterzonen hergestellt sind, oder die dort gültigen strengeren Produktionsregeln nicht erfüllen, tragen nur das Prädikat Chianti DOCG.

Weinbaugebiet Chianti
Die Regionen sind Classico DOCG, Colli Senesi DOCG (Hügel um Siena), Rúfina DOCG, Colli Aretini DOCG, Colline Pisane DOCG, Montalbano DOCG und Montespertoli DOCG.

Mit der Bezeichnung Chianti werden zwei bedeutende Rotweine, Chianti DOCG und Chianti Classico DOCG bezeichnet, beides Weine, die in der ursprünglichen Kernzone Chianti erzeugt werden, sowie zwei Dessertweine, der Vin Santo del Chianti DOC und Vin Santo del Chianti Classico DOC.

Der Chianti Classico – also der Wein, dessen Trauben in dem Gebiet zwischen Florenz und Siena angebaut wurden – hat eine Sonderstellung innerhalb der Unterzonen. Er ist der „historische“ Chianti, der zwar häufig mit der Chianti DOCG verwechselt wird, aber beide gelten als eigenständige Weinkategorien. Das Konsortium „Chianti Classico“ mit Sitz in Tavarnelle Val di Pesa hat zahlreiche Auflagen beschlossen, um sich vom übrigen Chianti-Gebiet abzugrenzen. Einen Classico erkenne ich am Markenzeichen „Gallo Nero“, der Schwarze Hahn, der sich auf Flaschenhals und Banderole befindet.

Die Chianti Colli Senesi

Die Weinbaugebiete des Colli Senesi umfassen den Osten und mittleren Süden der Toskana nordöstlich der namensgebenden Stadt Siena. Die dort entstehenden Wein stammt damit aus der südlichsten Chianti-Zone. Die genutzte Rebfläche des unzusammenhängenden, auch die Westflanke des Chianti Classico südlich von Poggibonsi umfassenden Bereichs umfasst etwa 1.400 Hektar und ist damit die mit rund 500 Erzeugern größte, wichtigste und wohl auch bekannteste Unterzone der Chianti DOCG.

Camigliano Chianti Colli Senesi 2015 DOCG

 

Höchstens 8.000 Kilogramm pro Hektar und drei Kilogramm pro Hektar und Stock dürfen im Untergebiet Colli Senesi für die Weinerzeugung verwendet werden. Alle Trauben müssen aus dem geschützten und streng kontrollierten Produktionsgebiet nordöstlich von Siena stammen. Eine Cuvée kann anders als in den übrigen Unterregionen zu 75% bis 100% aus der Hauptsorte Sangiovese bestehen. Unser Camigliano Chianti Colli Senesi 2015 DOCG ist allerdings ein sortenreiner Chianti zu 100% aus Sangiovese Trauben.

Das Weingut Camigliano

Das Weingut wurde von den Unternehmer Walter Ghezzi gekauft, der seit 1957 eine Leidenschaft für die Landwirtschaft hat. Das Unternehmen begann Qualitätsweine herzustellen, insbesondere den Brunello di Montalcino. Das Gut unterhält auch 4 Ferienwohnungen, die erst vor Kurzem restauriert wurden und den bezaubernden Charme der toskanischen Bauernhäuser bewahrt haben. Neben der Unterkünfte steht den Gästen auch eine Trattoria zur Verfügung.

Camigliano Chianti Colli Senesi 2015 DOCG

 

Zum Landgut zählen insgesamt 90 Hektar Weinpflanzungen, davon 50 Hektar zur Erzeugung vom Brunello di Moltalcino (180.000 Flaschen) und vom Brunello Riserva “Gualto” (ca. 9.000 Flaschen). Außerdem werden auf dem Landgut folgende Weine gekeltert: Rosso di Molancino (100.000 Flaschen), Cabernet Sauvignon St. Antimo „Camp al mori“ (9.000 Flaschen), IGT Toscana „Poderuccio“ (40.000 Flaschen), Moscadello die Montalcino „L´Aura“, unseren Chianti Collo Senesi und den Tafelwein „Borgone“.

Der Camigliano Chianti Colli Senesi 2015 DOCG

Die Trauben für diesen Wein stammen aus den jüngsten Weinpflanzungen des Landguts und zeichnen sich durch die fruchtige Frische des Toskanischen Sangiovese aus. Der Chianti wird zu 100% aus der Sangiovese-Traube hergestellt. Der Wein wird sanft gepresst, die Gärung erfolgt in Edelstahlbehältern bei kontrollierter Temperatur (25-26°C) mit 8-12 Tagen Mazeration auf den Schalen. Der Wein ruht dann bis zum Abfüllen in großen Fässern und Stahlbehältern und wird anschließend einige Wochen in der Flasche verfeinert, bevor er in den Handel kommt.

Camigliano Chianti Colli Senesi 2015 DOCG

The Verdict

Es gibt natürlich Unmengen von Chiantis, wieso habe ich ausgerechnet diesen ausgesucht? Der Grund ist einfach: Der Wein wird sehr günstig angeboten und ist in größeren Mengen bei Billa um EUR 5,99.- verfügbar, im Weinfachhandel kostet dieser Chianti zwischen rund EUR 10.-bis 18.-.

Der Preis ist natürlich kein Kaufkriterium, es sei denn, man bekommt fantastische Qualität quasi geschenkt, wie ich es in diesem Fall so sehe.

Camigliano Chianti Colli Senesi 2015 DOCG

Ein hervorragender DOCG Chinati, der fruchtig und frisch schmeckt, für meinen Geschmack sehr ausgeglichen und harmonisch. Was auch daran zu sehen ist, dass die Kiste Chianti Collo Senesi bei Billa fast leer war, alle anderen Kisten herum aber noch voll. Es besteht also Hamsterkauf-Alarm, auch bei mir.

Wie es Billa allerdings schafft, einen solchen Wein um diese Preise anzubieten, bleibt mir schleierhaft. Der Weineinkäufer scheint mir ein Held zu sein…melde dich bei mir, Hero!

Kaufen, solange noch was da ist!

Gekauft bei Billa

Camigliano slr
Via d’Ingresso, 2
53024 Camigliano
Montalcino (Siena)
Toscana – Italia
info@camigliano.it
Rel:+390577844068

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.